Episode 2

In höchster Not müssen Bernd Roland und Toni Burian auf freier Strecke den fahrenden Zug verlassen. Beim Absprung wird Bernd Roland verletzt. Doch es gelingt ihm, ein Lazarettauto zu stoppen und den Befehl zu erteilen, ihn und Burian bis nach Berlin mitzunehmen. In der Hauptstadt angekommen, unternehmen Roland, Burian und der sowjetische Kundschafter Boris (Gunter Schoß) alles in ihren Kräften stehende, um ihre Instruktionen mit Erfolg abzuschließen. Das heißt konkret, in Erfahrung zu bringen, welche Pläne die SS für die letzten Kämpfe um Berlin hat. Mit Unterstützung von Berliner Antifaschisten überfallen sie zwei Fahrzeuge des Reichssicherheitshauptamtes, und damit sind sie auch im Besitz des geheimen Materials, nach dem sie suchen sollten, sprich, welche Einsatzpläne die SS für die folgenden Tage hat. Für Toni Burian gibt es in Berlin ein Wiedersehen mit seiner Frau Hilde (Karin Ugowski), die er für tot gehalten hatte. (Source: Fernsehen der DDR)

Type of production (format)
Countries involved in project.
Deutschland
Type
Subtype
Genre
Sub genre